5 Dinge, die Anleger über nachhaltige Fonds wissen sollten
Compassionate Eye Foundation / GettyImages

5 Dinge, die Anleger über nachhaltige Fonds wissen sollten

Nachhaltig anlegen

Ethische und ökologische Geldanlagen sind im Aufwind. Doch wann ist „nachhaltig“ tatsächlich nachhaltig? Nach welchen Kriterien strukturieren Manager von grünen Fonds ihr Portfolio? „Am Anfang steht immer das Nachhaltigkeitsscreening“, sagt Christian Zimmermann, leitender Fondsmanager für Pioneer Investments.

Darüber hinaus wird jede Aktie unter einem bestimmten Zukunftsthema klassifiziert. Welche weiteren Faktoren berücksichtigt werden, um nachhaltige Fonds zusammenzustellen, verrät der Fondsmanager im Interview.

1. Herr Zimmermann, wie entwickelt sich der Markt für nachhaltige Geldanlagen?

Das Interesse an diesem Thema hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Die steigende Sensibilisierung innerhalb der Gesellschaft für nachhaltige Entwicklungen hat durchaus ihre Spuren bei den Anlagemanagern hinterlassen.

Hierfür sprechen auch die jährlichen Wachstumsraten bei nachhaltigen Investments. Diese sind zweistellig, auch wenn auf das Gesamtvolumen heruntergebrochen in Deutschland lediglich knapp 3 Prozent in nachhaltigen Anlageprodukten investiert sind. Da gibt es Spielraum nach oben.

Momentan ist zudem festzustellen, dass große Investoren, wie der norwegische Staatsfonds, darüber nachdenken, ihr Engagement in fossile Energieträger zu reduzieren. Einige der großen Investoren haben ihre Engagements beispielsweise in Kohleaktien bereits komplett zurückgefahren. Vor Kurzem hat eine große Versicherung bekanntgegeben, zukünftig nicht mehr in Tabakaktien zu investieren. Der Trend geht also auch bei den Großinvestoren durchaus in Richtung mehr Nachhaltigkeit.

2. Wie wählen Sie Aktien für Nachhaltigkeitsfonds aus?

Am Anfang steht das Nachhaltigkeitsscreening. Dabei vertrauen wir auf zwei Nachhaltigkeitsagenturen, die unser Anlageuniversum gemäß unserer Ausschlusskriterien sauber filtern. Unternehmen dürfen nicht gegen bestimmte Ausschlusskriterien verstoßen, wie zum Beispiel Alkohol, Tabak, Kinderarbeit, missachtete Menschen- und Arbeitsrechte, kontroverse Umweltpraktiken. Aus dem daraus resultierenden Angebot sucht das Fondsmanagement dann Aktien für den jeweiligen Fonds aus.

Jede Aktie wird außerdem unter eines von zehn definierten Zukunftsthemen klassifiziert. Dazu zählen zum Beispiel: erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, Wasser, Energieeffizienz oder auch Smart Grid (intelligente Stromnetze). Innerhalb dieser Gruppen können wir die Sektoren höher im Portfolio gewichten, die bessere Ertragschancen erwarten lassen.

„Bei nachhaltigen Investments ist ein längerfristiger Anlagehorizont wichtig – also eher Marathon als Sprint.“

Christian Zimmermann,
Leitender Fondsmanager Pioneer Investments

3. Gibt es das klassische Portfolio für Nachhaltigkeitsfonds?

Nein. Die einen setzen auf Ausschlusskriterien, die anderen favorisieren einen Best-in-Class Ansatz, wobei die nachhaltigste Aktie aus einem Sektor ins Portfolio aufgenommen wird. Die einen setzen auf Einzelthemen wie Wasser oder erneuerbare Energien, die anderen auf Multithemen. Wieder andere bieten Kombinationen an.

Wir beobachten das Portfolio regelmäßig, und die Portfolios der von uns gemanagten Fonds sind nicht starr. 2013 hatten wir zum Beispiel in einem unserer ältesten Nachhaltigkeitsfonds fast 25 Prozent des Portfolios in Renewables, also erneuerbare Energien, investiert. Inzwischen sind es weniger als zehn Prozent. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Wind und nur ein ganz geringer Anteil im Solarsegment. Derzeit sind wir stärker in den Sektoren Healthy Living oder auch Wasser gewichtet, beides etwa zu einem Sechstel.

Generell lässt sich sagen, dass es im Bereich nachhaltiger Investments sinnvoll ist, einen längerfristigen Anlagehorizont mitzubringen – also eher Marathonläufer als Sprinter zu sein.

4. Droht bei Nachhaltigkeitsthemen die Gefahr einer Blasenbildung wie bei den Dotcoms?

Wenn man Nachhaltigkeit auf einzelne Themen reduziert, dann hatten wir in der Vergangenheit in der Tat 2007 eine Blasenbildung speziell bei Solaraktien mit all den negativen Auswirkungen. Als Beispiel mag das Unternehmen Q-Cells dienen, das zu dieser Zeit kurz vor der Aufnahme in den DAX stand - und heute vom Kurszettel verschwunden ist. Aber mit dieser simplen Reduzierung würde man dem komplexen Thema Nachhaltigkeit definitiv nicht gerecht werden.

5. Wie erkenne ich als Investor eine passende Geldanlage?

Für den Anleger ist es zu Beginn seines Anlageprozesses wichtig, sich Gedanken zu machen, welche Kriterien und Werte für ihn persönlich besonders wichtig sind. Im nächsten Schritt kann er dann die Anlageprodukte herausfiltern, die seinem Anspruch am besten entsprechen.

Telefon

Vereinbaren Sie jetzt
einen Termin
0800 100 33 39
Mo-Fr: 8-20 Uhr Sa: 8-18 Uhr

Rückruf-Service
Impact Investing & Co.: Grüne Anlagestrategien
Nachhaltig anlegen
Impact Investing & Co.: Grüne Anlagestrategien
Anlage-Rechner
Regelmäßige Einzahlung
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Anlagedauer
Wertsteigerung
Provision für den Kauf
Einmalige Einzahlung
Ihr angespartes Guthaben:
500.000,00 €
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Auszahlplan-Rechner
Ihr angespartes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Einzahlungsdatum
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
100.200,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht vor dem Einzahlungsdatum beginnen.
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Sparziel-Rechner
Wählen Sie Ihr Sparziel aus.
Immobilie
Fahrzeug
Ausbildung
Sparziel
Ihr angestrebtes Sparziel
Regelmäßige Einzahlungen
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Wertentwicklung
Provision für Kauf
Einmalige Einzahlung
Bei einer Einzahlung von erreichen Sie Ihr Sparziel im
November 2021
Die Dauer des Sparzeitraums ist geringer als ein Jahr.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 100 Jahren nicht erreicht werden.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 1.000 Jahren nicht erreicht werden.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Auszahlplan-Rechner
Ihr vorhandenes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
150.000,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.