Ist mein Unternehmen digital zukunftsfähig?
Kniel Synnatzschke/Westend61 / Offset

Ist mein Unternehmen digital zukunftsfähig?

Checkliste

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Und wo sehen Sie selbst Chancen und Risiken für Ihr Unternehmen? Der Grad der Digitalisierung wird ein immer wichtigeres Kriterium bei der Beurteilung von Unternehmen. Kooperationspartner, Eigenkapital- und Fremdkapitalgeber sowie andere Stakeholder fragen gezielt nach der digitalen Strategie und datengetriebenen Geschäftsmodellen. Auf diese Fragen sollten Sie vorbereitet sein.

(1) Umfeld und Branche

  • Was sind die fünf wichtigsten Treiber der Digitalisierung in Ihrer Branche? (z. B. neue Kundenanforderungen, Wettbewerber, neue Geschäftsmodelle getrieben durch große Datenmengen, die jetzt nutzbar/strukturiert werden etc.)
  • Wie sieht die Zukunft Ihrer Branche in fünf bis zehn Jahren aus? Und wie wird sich dies auf Ihr bestehendes Geschäftsmodell auswirken?
  • Wie reagieren Ihre Wettbewerber darauf und rechnen Sie mit neuen Mitbewerbern in Ihrem Markt?

(2) Unternehmen 4.0

  • Inwieweit müssen Sie auf ein verändertes Kundenverhalten oder veränderte Kundenerwartungen reagieren?
  • Welche strategischen Handlungsfelder haben Sie im Hinblick auf die Digitalisierung bereits identifiziert?
  • Welche Strategie verfolgen Sie mit Blick auf ein neues, digitales Leistungsangebot?
  • Welche digitalisierten Produkte und Dienstleistungen bieten Sie derzeit an?
  • Sehen Sie Veränderungsbedarf in der Organisation und Steuerung Ihres Unternehmens und wer verantwortet in Ihrem Unternehmen das Thema Digitalisierung?
  • Wie digitalisiert ist Ihr Unternehmen in Bereichen wie Verwaltung, Produktion, Entwicklung und Vertrieb?
  • Werden Geschäftspartner und Kunden bereits systematisch in die Wertschöpfungsprozesse integriert? Falls ja, in welcher Weise?

(3) Digitale Arbeitswelt und digitales Know-how

  • Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die konkrete Arbeitssituation in Ihrem Unternehmen?
  • Durch welche Maßnahmen werden die Entwicklung und anschließende Verwirklichung neuer Ideen/Prozesse gefördert und somit „Silostrukturdenken/Abteilungsegoismen“ überwunden?
  • Sind die Mitarbeiter ausreichend auf einen Kulturwandel in Richtung Digitalisierung vorbereitet? Welche neuen Fähigkeiten erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern?
  • Welche internen/externen Maßnahmen der digitalen Fortbildung planen Sie?
  • In welchen Bereichen müssen mittelfristig neue Mitarbeiter mit welchen Qualifikationen eingestellt werden? Woher bekommen Sie diese Mitarbeiter?

(4) Forschung und Entwicklung

  • Welchen Anteil hat die Digitalisierung an Ihren F&E-Aktivitäten?
  • An welchen konkreten digitalen Entwicklungen arbeiten Sie derzeit?
  • Arbeiten Sie bei der Entwicklung digitaler Strategien und Projekte mit darauf spezialisierten Dienstleistern, Forschungseinrichtungen oder anderen Kooperationspartnern zusammen? Falls ja, welche sind das?

(5) Data Analytics

  • Werten Sie Daten, die in Ihrem Unternehmen anfallen, systematisch aus?
  • Welchen wirtschaftlichen Nutzen zieht Ihr Unternehmen bereits jetzt aus Datenanalysen?
  • Entstehen durch die Auswertung von Daten neue Produkte oder Dienstleistungen? Falls ja, worum handelt es sich?

(6) Datenschutz und IT-Sicherheit

  • Welchen Schutz bieten Ihre Produkte bzw. wie sind diese gegen Hackerangriffe geschützt und wie schützen Sie sich vor Industriespionage generell?
  • Welche Regeln und Prozesse haben Sie etabliert, um Ihre Daten zu schützen?
  • Welchen Handlungsbedarf in der IT-Sicherheit sehen Sie?

(7) Investitionen

(8) Digitale Ökosysteme

  • Wie beurteilen Sie die Chancen, von Trends wie Sharing Economy oder Crowd-Kreativität zu profitieren?
  • Führen Sie deshalb eine systematische Marktbeobachtung durch oder planen Sie gar Zukäufe?
  • Sind im Zuge der Digitalisierung Kooperationen wahrscheinlich? Falls ja, an welche denken Sie dabei?
Telefon

Vereinbaren Sie jetzt
einen Termin
0800 100 33 39
Mo-Fr: 8-20 Uhr Sa: 8-18 Uhr

Rückruf-Service
Wie die Digitalisierung das Rating verändert
Risikomanagement
Wie die Digitalisierung das Rating verändert
Anlage-Rechner
Regelmäßige Einzahlung
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Anlagedauer
Wertsteigerung
Provision für den Kauf
Einmalige Einzahlung
Ihr angespartes Guthaben:
500.000,00 €
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Auszahlplan-Rechner
Ihr angespartes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Einzahlungsdatum
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
100.200,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht vor dem Einzahlungsdatum beginnen.
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Sparziel-Rechner
Wählen Sie Ihr Sparziel aus.
Immobilie
Fahrzeug
Ausbildung
Sparziel
Ihr angestrebtes Sparziel
Regelmäßige Einzahlungen
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Wertentwicklung
Provision für Kauf
Einmalige Einzahlung
Bei einer Einzahlung von erreichen Sie Ihr Sparziel im
November 2021
Die Dauer des Sparzeitraums ist geringer als ein Jahr.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 100 Jahren nicht erreicht werden.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 1.000 Jahren nicht erreicht werden.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Auszahlplan-Rechner
Ihr vorhandenes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
150.000,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.