Mit wem Sie reden sollten, wenn ein Erbe ansteht
shapecharge / GettyImages

Mit wem Sie reden sollten, wenn ein Erbe ansteht

VERMÖGENSNACHFOLGE

Vermögensnachfolge ist ein komplexes Thema. Neben Rechtsanwalt, Steuerberater und Notar kann der Bankberater eine zentrale Rolle übernehmen.

Der Tod ist nicht nur emotional ein unerquickliches Thema. Wenn Sie darüber nachdenken, wem Sie einmal Ihr Vermögen hinterlassen wollen, müssen Sie für eine sichere und gültige Vermögensnachfolge alle möglichen formaljuristischen und steuerlichen Details beachten. Hierbei helfen Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater. Doch bevor Sie sich mit den Juristen verständigen, sollten Sie sich ein Bild der finanziellen Gesamtsituation machen. Hierfür steht Ihnen beispielsweise die HypoVereinsbank als kompetenter Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

„Wenn Erblasser zum Notar gehen, um ein Testament anzufertigen, mag das Testament formaljuristisch einwandfrei sein“, sagt Sven Hoyer, Spezialist für Vermögensnachfolgeplanung bei der HypoVereinsbank (HVB). „Ob es dann auch die optimale Lösung ist, steht aber auf einem anderen Blatt.“

Merkliste

Wirtschaftliche Aspekte im Mittelpunkt

Der Berater spricht mit den Betroffenen vor allem über die wirtschaftlichen Auswirkungen eines Erbfalls.

Persönliche Beratung.

Ihr Berater vor Ort.

Berater finden Alle Berater anzeigen

Beim Beratungsgespräch werden verschiedene Erbfall-Szenarien beleuchtet. „Im Orientierungsgespräch geht es auch um die Gedanken und Vorstellungen des Kunden, die familiäre Situation, Pflichtteilsansprüche und die Struktur des zu vererbenden Vermögens“, erklärt Sven Hoyer. Nach einer umfassenden gemeinsamen Analyse mit dem Bankberater ist der Weg zu Rechtsanwälten, Juristen, Steuerberatern oder auch Mediatoren geebnet.

Auf Wunsch des Kunden bleibt der Bankberater im weiteren Prozess mit an Bord. So ist es möglich, dass der HVB-Spezialist seinen Kunden zum Notartermin begleitet. Der Vorteil: Der Bankberater kennt zum einen seinen Kunden und dessen Situation in der Regel besser als der Notar. Zum anderen kann der Berater beim Gespräch beispielsweise auf finanztechnische Lösungen verweisen, die der Notar vielleicht gar nicht in Betracht ziehen kann.

Die HVB versteht sich als Partner der Vermögensinhaber und ihrer künftigen Erben. Im Idealfall nimmt der Erblasser die Erben mit zum Bankberater. „Wir nennen es das Generationengespräch. Es trägt oft dazu bei, Spannungen zu lösen“, sagt Hoyer. Betroffene ersparen sich zudem dadurch die Situation, erst per Testament zu erfahren, was der Erblasser gewollt hat. Hinzu kommt, dass die Erben dann nicht mehr fragen können, warum er es so gewollt hat.

„Das Generationengespräch zwischen Erblasser und Erben beim Bankberater trägt oft dazu bei, Spannungen zu lösen.“

Sven Hoyer, Nürnberg
Spezialist für Vermögensnachfolgeplanung

0911 2164 1336 Ich bin montags bis freitags
von 9-16 Uhr für Sie erreichbar

Wer sich auf ein Beratungsgespräch vorbereiten möchte, der kann sich in der Vermögensnachfolgebroschüre informieren. Die Broschüre erläutert an praktischen Beispielen, wo Probleme entstehen können oder wie ein Erbfall aussehen könnte. Am Ende der Broschüre gibt es eine Checkliste, um sich auf Gespräche mit rechtlichen und steuerlichen Beratern oder einem Bankberater optimal vorzubereiten.

Infografik

Umfassende Finanzplanung im HypoVereinsbank Private Banking & Wealth Management

Neben einer umfassenden Nachfolgeplanung bietet das HVB Private Banking & Wealth Management eine 360°-Beratung für Ihr gesamtes Vermögen. Rund 300 Kundenberater an über 40 Standorten sowie bundesweit 100 Spezialisten stehen Ihnen für komplexe Spezialistenthemen zur Verfügung.

Der erste Ansprechpartner für den Bankkunden ist immer der Kundenbetreuer. Wer noch kein Kunde ist, kann über die HVB-Seite unter der Rubrik „Vermögensnachfolge“ Kontakt aufnehmen oder einen Gesprächstermin vereinbaren. Dies ist natürlich auch über die HVB-Hotline möglich. Außerdem gilt: Die Nachfolgeberatung ist ein dynamischer Prozess. Auf Wunsch setzen sich die Experten der Bank in bestimmten Zeitabständen mit ihren Kunden zusammen, um die Nachfolgeplanung aus Vermögenssicht auf den aktuellen Stand zu bringen. Anlass dazu können zum Beispiel familiäre, steuerliche oder wirtschaftliche Veränderungen sein.

Telefon

Persönliche Beratung.
Unsere Berater sind für Sie da.


Alle Berater anzeigen
Ihre Fragen an uns.

Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können.

Stefanie Rühl-Hoffmann
Stefanie Rühl-Hoffmann Leiterin Region München
Michael König
Michael König Leiter Region Nord/West
Martin Schiesswohl
Martin Schiesswohl Leiter Region Bayern Süd
Christian Mangartz
Christian Mangartz Leiter Region Südwest
Alexander Appel
Alexander Appel Leiter Region Bayern Nord/Ost
Den Nachlass regeln, Streit vermeiden: So geht's
Finanzielle Vorsorge
Den Nachlass regeln, Streit vermeiden: So geht's
Anlage-Rechner
Regelmäßige Einzahlung
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Anlagedauer
Wertsteigerung
Provision für den Kauf
Einmalige Einzahlung
Ihr angespartes Guthaben:
500.000,00 €
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Auszahlplan-Rechner
Ihr angespartes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Einzahlungsdatum
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
100.200,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht vor dem Einzahlungsdatum beginnen.
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Sparziel-Rechner
Wählen Sie Ihr Sparziel aus.
Immobilie
Fahrzeug
Ausbildung
Sparziel
Ihr angestrebtes Sparziel
Regelmäßige Einzahlungen
Dynamische Steigerung der Einzahlung
Wertentwicklung
Provision für Kauf
Einmalige Einzahlung
Bei einer Einzahlung von erreichen Sie Ihr Sparziel im
November 2021
Die Dauer des Sparzeitraums ist geringer als ein Jahr.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 100 Jahren nicht erreicht werden.
Der Auszahlungszeitpunkt konnte über einen Simulationszeitraum von 1.000 Jahren nicht erreicht werden.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.
Auszahlplan-Rechner
Ihr vorhandenes Guthaben
Auszahlung oder Kapitalverbrauch
Auszahlungszeitraum
Von
bis
Wertentwicklung
Ihr monatlicher Auszahlungsbetrag:
150.000,00 €
Der Auszahlungszeitraum kann nicht in der Vergangenheit beginnen.
Möchten Sie mit Ihrem HVB Kundenberater sprechen?
Hinweis zu der unverbindlichen Beispielrechnung:
Die Berechnungen beruhen auf den von Ihnen unterstellten Annahmen. Diese Annahmen, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen. Daher kann sich das tatsächlich erzielte Ergebnis einer Anlage mehr oder weniger deutlich von dem hier angezeigten Berechnungsergebnis unterscheiden; es kann höher, aber auch niedriger ausfallen. Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investments (z.B. eines Fonds, einer Sparanlage) in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von der zukünftigen Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt ab und kann somit niedriger als auch höher ausfallen. Das Rechenergebnis ist zudem nicht repräsentativ für etwaige Anlagen in Investmentfonds, da der Wert von Anteilen Schwankungen unterliegen kann und die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit keinen geeigneten Indikator bzw. keine Garantie für die Zukunft darstellt. Auch eine negative Wertentwicklung einer Anlage ist möglich. Zudem finden steuerlichen Aspekte (z.B. ob ein Freistellungsauftrag vorhanden ist oder die Höhe der Kapitalertragssteuer, ausländische Quellensteuern etc.) in der Beispielrechnung keine Berücksichtigung. Ein Rechenirrtum bleibt vorbehalten. Die Berechnung stellt keine Anlageberatung dar und liefert nur einen ersten, unverbindlichen Überblick ohne Gewähr und ist somit keine konkrete Produktinformation oder Produktempfehlung.